Alle Artikel von wp_admin

Warum die Wahl auf den Fahrradladen Duisburg fallen sollte?

Ich wollte neulich mit meinem Rad los fahren und dabei ist mir aufgefallen, dass irgendetwas damit nicht stimmen kann. Irgendwie hat der Rahmen ungewöhnlich geklappert und ich musste dem ganzen auf den Grund gehen. Mein Rahmen war gebrochen und das aufgrund von Rost. Ich muss zugeben, dass ich immer fahre und das bei Wind und Wetter. Dennoch habe ich im letzten Winter das Fahrrad auch vergessen weg zu stellen, weil ich im Krankenhaus war. Meine Frau hat das leider nicht erledigt und ich habe es dann als es mir besser ging auch schlicht und einfach vergessen. Also muss ich nun damit leben, das ich ein neues Fahrrad brauche. Ich habe mich für den Fahrradladen Duisburg entschieden, weil ich ohnehin in der Stadt noch etwas zu tun hatte. Recherchen im Internet haben leider nichts ergeben. Einige Fahrräder waren viel zu teuer und andere hingegen haben einfach nichts getaugt. Ich teste aber gern was ich kaufe um mich auch davon überzeugen zu können, dass ich den Kauf später nicht bereuen werde.

Der Fahrradladen Duisburg

Hier konnte ich einfach eintreten und dann kam ein freundlicher Verkäufer auf mich zu. Der Verkäufer hat mich perfekt beraten. Ich habe ihm von meinem Fahrrad erzählt und er meinte, dass da nichts mehr zu machen ist. Das war mir auch klar, dennoch habe ich es auch in Betracht gezogen. Er empfahl mir eine Fahrradgarage, damit so etwas nicht noch einmal passieren kann. Die habe ich auch gleich mit genommen. Auch ein neues Fahrrad habe ich gefunden und ich fahre jetzt wieder täglich. Dann wird natürlich auch noch alles gut zugedeckt und das vergesse ich auch nicht, weil die Fahrradgarage immer in der Nähe ist. Es war eine gute Entscheidung in den Fahrradladen Duisburg zu gehen.

BMX Rheinpark Duisburg

Fahrradgeschäft Düsseldorf – ein Geschäft, welches sich auf die Bdedürfnisse der Verbraucher einstellt

Fahrrad fahren, eine Sportart für die sich immer mehr Verbraucher begeistern können. Dabei spielt es keine Rolle, ob dabei lange oder kurze Strecken zurückgelegt werden. Eine Gemeinsamkeit besteht aber bei allen Fahrradfahrern. Die Rede ist von der Sicherheit und einem Rad, welches die Anforderungen des jeweiligen Verbrauchers erfüllt. Genau aus diesem Grund kaufen immer mehr Verbraucher Ihr Rad in einem Fachgeschäft. Das Fahrradgeschäft Düsseldorf ist solch ein Geschäft. Das bedeutet, der Verbraucher kann dort beispielsweise ein Cityrad, ein Trekkingrad, ein Mountainbike oder ein Faltrad kaufen. Damit ist das breite Spektrum aber nicht ausgereizt. Außerdem stellt das Fahrradgeschäft Düsseldorf E-Bikes, Jugendfahrräder oder Kinderfahrzeuge, wie ein Laufrad zur Verfügung. Damit ist es den Mitarbeitern vom Fahrradgeschäft Düsseldorf wichtig, dass nur renommierte Fahrräder angeboten werden. Selbstverständlich gibt es die Fahrräder auch in unterschiedlichen Größen. Denn nichts ist schlimmer, wenn ein großer Mensch mit einem 24-Zoll-Rad fahren muss. Darüber hinaus kümmert sich das Fahrradgeschäft Düsseldorf, welches ein Meisterbetrieb ist, auch um die Reparatur von einem defekten Rad. Das defekte Rad muss auch nicht unbedingt vorher in diesem Geschäft erworben worden sein. Bevor die Reparatur durchgeführt wird, bekommt der Verbraucher einen Kostenvoranschlag. Hierbei wird eine schnelle Reparatur in Aussicht gestellt. Möglich ist, dass, weil das Fahrradgeschäft Düsseldorf über eine eigne Werkstatt verfügt. Des Weiteren kann jeder Verbraucher, der ein Rad im Geschäft kauft, im Vorfeld eine Probefahrt unternehmen. Selbst ein Hol- und Bringeservice bietet das Fahrradgeschäft an. Damit der Fahrradfahrer auch passend zu seinem Fahrrad angezogen ist, stellt das Fahrradgeschäft ein umfangreiches Angebot an Bekleidungsstücken und diversen Zubehörteilen zur Verfügung. Das Highlight vom Fahrradgeschäft Düsseldorf ist die Übernahme der Fahrradcodierung und die Möglichkeit der Finanzierung. Denn ein gutes Rad kann schon mal ein paar Hundert Euro kosten.

Mit dem Fahrrad von Oslo nach Düsseldorf

Fahrrad in Dresden kaufen, leihen oder reparieren lassen!

Dresden bietet viele historische Sehenswürdigkeit, die im Frühjahr und im Sommer mit dem Fahrrad erkundet werden können. Touren zur Gohliser Windmühle oder die Schloss Pillnitz Runde laden zum Fahrrad fahren ein. Wer in Dresden ein Fahrrad kaufen, leihen oder reparieren lassen möchte, hat diverse Möglichkeit. Ein Fahrradladen in Dresden zu finden, der einen Rundumservice bietet, ist nicht schwer. Wer Fahrradladen Dresden in die Suchmaschine eingibt, wird schnell fündig. Wir erklären nachfolgend, worauf Sie bei Kauf oder Miete eines Fahrrades achten sollten.

Fahrräder gibt es in vielen Varianten und mit unterschiedlichen Antriebsarten. Für den Freizeitausflug auf festen, asphaltierten Straßen ist in der Regel ein Cityrad die beste Wahl. Wer lange Touren machen möchte, kann sich ein motorisiertes Fahrrad kaufen oder leihen. Für actionreiche Touren, die über Feldwege, Steigungen und unbefestigte Wege führen, ist ein Trekkingrad oder ein Mountainbike die bessere Wahl. Wer das Fahrrad nicht nach Dresden mitnehmen möchte oder in Dresden wohnt und nur gelegentlich Fahrrad fährt, kann einen Fahrradverleih aufsuchen. In Dresden befinden sich diverse Verleihstationen, die Fahrräder zu günstigen Tagespreisen vermieten.

Wenn Sie an einem Kauf oder an einer kostengünstigen Fahrradreparatur interessiert sind, hilft Ihnen einer der vielen Fahrradläden in Dresden weiter. Durch die Eingabe des Suchbegriffes Fahrradladen Dresden in einer Suchmaschine werden Sie schnell fündig und finden ein Geschäft in Ihrer Nähe. Viele Fahrradläden befinden sich rund um die Innenstadt und bieten Ihnen eine große Auswahl an Fahrrädern. Es ist ratsam vor dem Kauf eine Probefahrt zu machen. Lassen Sie sich vor dem Kauf verschiedene Fahrradmodelle zeigen und erläutern Sie dem Verkäufer welche Fahrten Sie unternehmen möchten. Je mehr Angaben Sie machen, desto eher findet der Händler das passende Fahrrad für Sie.

Mit dem Rad auf Entdeckungstour

Fahrradladen Leipzig

Wenn eine Fahrradtour ansteht, sollte man sich vorher ausgiebig beraten lassen, denn viele Fahrradwanderwege warten in Deutschland darauf, entdeckt zu werden. Hier ist man im Fahrradladen Leipzig genau richtig, denn erfahrene Verkäufer wissen nicht nur beim Thema Fahrrad absolut Bescheid, sondern können auch beim Thema Equipment weiterhelfen.
Hier kommt es nämlich nicht nur auf die Ausstattung des Rades an, sondern auch auf die passende Bekleidung. Ein Fahrradhelm steht dabei sicher an oberster Stelle. Dieser ist im Stadtverkehr nicht nur Pflicht, sondern er schützt auch bei einem Sturz hervorragend vor Kopfverletzungen. Im Fahrradladen Leipzig kann man sich nicht nur verschiedene Modelle anschauen, sondern sich diese auch gleich anpassen lassen.
Auch beim Thema Fahrradbekleidung gibt es im Fahrradladen Leipzig jede Menge zu entdecken. Hier gibt es nicht nur das passende für den Radrennsport, sondern auch funktionale Bekleidung für Freizeitausflüge. Diese schützt bei längeren Touren in der Sonne nicht nur vor Sonnenbrand, sondern hilft auch dabei nicht zu sehr ins Schwitzen zu kommen. Natürlich kann man sein Equipment auch um passende Rucksäcke, Satteltaschen oder Fahrradbrillen ergänzen.
Natürlich hilft ein Fahrradfachgeschäft auch bei der Auswahl für das Richtige Fahrrad. Hier geht man nicht nur individuell ins Detail, sondern kann auch perfekt Auskunft geben, für welche Zwecke zum Beispiel ein City Rad perfekt geeignet ist. Natürlich wird das Rad auch genau auf den neuen Besitzer angepasst, so dass man sich immer sicher fühlt und ein gutes Fahrgefühl hat.
Damit kann nicht nur der nächste Fahrradtrip durch die City kommen, sondern man kann sich auch auf eine längere Tour auf einem der vielen schönen Radwanderwege in Deutschland freuen.

Leipziger Fahrrad Polizei bei der Arbeit

Immer organisiert mit der Tablettenbox 7 Tage

Wer viele Tabletten einnehmen muss, weiss welch ein Chaos dabei entstehen kann. Es kommen Fragen auf, ob denn auch alle Tabletten genommen wurden. Manchmal ist man sich da eben nicht mehr wirklich sicher. Vor allem kann es zu solchen Fragen kommen, wenn die Medikamenteneinnahme zu verschiedenen Zeiten stattfinden soll. Bei Medikamenten, die zu unterschiedlichen Zeiten eingenommen werden müssen, kann es schon mal passieren, dass vielleicht doch eine vergessen wird. Mit einer kleinen Hilfe, muss das nun nicht mehr sein. Medikamente können in eine entsprechende Tablettenbox 7 Tage richtig und vor allem zur passenden Tageszeit einsortiert werden. Bei einer Tablettenbox 7 Tage kann nun nichts mehr vergessen werden.

Vorteile einer Tablettenbox 7 Tage

Leider kommt keiner, der wirklich erkrankt ist, um eine Medikamenteneinnahme herum. Oft ist es auch so, dass es dann nicht nur ein Medikament, sondern mehrere Tabletten gibt, um den Symptomen entgegenzuwirken. Wer sich in einer solchen Situation befindet, weiss wie lästig es sein kann, wenn mehrere Tablettenpackungen herum liegen. Mit einer entsprechenden Tablettenbox 7 Tage muss das nicht mehr sein. Außerdem hilft eine solche Box jede Tablette zur richtigen Tageszeit einzunehmen.

Die Tablettenbox 7 Tage, wird selbstverständlich von Ihnen per Hand befüllt. Dabei kann an jedem Tag, zur richtigen Tageszeit, die jeweilige Tablette in das dafür vorgesehene Fach gelegt werden. Da die Box für eine ganze Woche ausgelegt ist, können Sie sicher gehen, dass auch wirklich keine vergessen wurde.

Sollte es einige Unklarheiten geben, kann zum richtigen Verständnis selbstverständlich der Arzt hinzugezogen werden. Dieser wird Ihnen dann erklären wie die Tablettenbox richtig befüllt wird. Sollten Sie dennoch unsicher sein ob alle Tabletten eingeordnet sind, kann ein Familienmitglied noch einmal über die Tablettenbox 7 Tage drüber schauen.

Eine Fahrt über den Elberadweg

Der Elberadweg ist einer der abwechslungsreichsten und reizvollsten Radwanderrouten in Europa. Er bietet viele unterschiedliche Landschaftsformen und kann im Durchschnitt in 10 Tagen durchquert werden. Der Elberadweg führt in Deutschland durch sieben Bundesländer und ist weitestgehend asphaltiert. Insgesamt hat der Elbe Radweg eine Strecke von 1.260 Kilometer, wovon 840 Kilometer durch Deutschland führen. Es ist ratsam, den Elberadweg flussaufwärts zu fahren, aufgrund einer vorherrschenden Windrichtung. Begonnen wird in Cuxhaven, vorbei an Stade und quer durch die maritime Landschaft bis nach Hamburg. Besonders beeindruckend sind dabei die vielen Hafenanlagen in Hamburg. Nach einem kurzen Blick auf die Hamburger Landungsbrücken geht es weiter Richtung Boizenburg und Hitzacker. Viele Storchennester können auf der Fahrt durch die Elbtalauen der Prignitz entdeckt werden. Wahrenberg / Altmark ist eines der storchenreichsten Dörfer in Sachsen-Anhalt. Der Elbe-Biber kann in der Biberfreianlage im Biospährenreservat Mittelelbe beobachtet werden. Nach einigen Verschnaufspausen geht es quer durch Havelberg bis hin zu Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Etwas weiter stromäufwärts geht es in das Sächsische Elbland, in dem sich die schönen Weinberge erstrecken. Entlang der sächsischen Weinstraße verläuft der Elberadweg vom kleinsten bis ins nordöstlichste Weinanbaugebiet, bis nach Dresden und dem geschützten Elbtal. Der Weg endet mit einer grandiosen Felsenwelt der Nationalparkregion in der Sächsischen Schweiz, die eine tolle Aussicht bietet. Wer noch Kraft in den Beinen hat kann seine Radreise auf dem Elberadweg noch bis nach Prag verlängern.

Video von einer Radtour auf dem Elberadweg:

Das besondere an DDR Münzen

Die DDR war und ist heute nach wie vor präsent. Viele Menschen haben natürlich auch noch einen guten Vorrat DDR Münzen zu Hause. Diese Münzen heute einzutauschen würde sich nicht lohnen und deshalb denken die meisten eher daran, sie zu sammeln. Die Münzen umfassten viele verschiedene Materialien. So gab es sehr leichte Münzen. Aber Sie sollten wissen, dass es in der DDR auch Sammlermünzen gab. Die Sammelmünzen sind heute einiges wert, aber dabei kommt es auch darauf an, um was für DDR Münzen es sich dabei handelt. Gut ist, wenn man sich ein Buch kauft, in dem es über DDR Münzen geht. Es ist nicht jede DDR Münze wertvoll. Der echte Münzsammler wird sich ganz sicher auskennen und es lieben, das Geld zu sammeln. Die Münzen sind toll und jeder wird auch davon überzeugt sein, dass er etwas ganz besonderes besitzt. DDR Münzen sind nicht einmalig, dennoch gibt es besondere Stücke darunter.

Sammeln und weiter geben

Während der DDR wurden verschiedene Gedenkmünzen heraus gegeben. Diese Münzen können heute nach wie vor gesammelt werden. Der Sammler wird sich damit auskennen und auch ganz gern beschäftigen wollen. Aber damit es so weit sein kann, sollte man auch bereit sein, etwas Geld zu investieren. Beim Sammeln von DDR Münzen steht fest, dass der Erlös sicher gut sein kann. Wer wissen möchte, was seine DDR Münzsammlung wert ist, kann sich auch an einen Profi wenden. Dieser Profi kann ganz sicher sagen, was die Münzen wert sind und dabei kann sich dann der Besitzer einen ersten Wert bestätigen lassen. In der Regel müssen Münzen sehr lange liegen, bevor sie etwas wert sind. Dann geht es auch noch um die Güte der Münze und wie sie geprägt worden ist.

DDR Münzen 10 Pfenning:

Ein Fünf-Sterne Radweg mit Besonderheiten

Der Mainradweg ist ein sehr beliebter Radweg, wenn es darum geht, den Urlaub auf dem Fahrrad in Deutschland zu verbringen. Und sicherlich hat sich der Mainradweg diese Beleibtheit auch redlich verdient. Schließlich führt er durch schöne Landschaften und Städte und ist für Radfahrer besonders bequem zu bestreiten. Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ist auf diesen Fernradweg sehr positiv zu sprechen.

Ausgezeichnet als Fünf-Sterne Fernradweg

Der Mainradweg ist ein besonderer Radweg. Das hat auch der ADFC schon im Jahr 2009 festgestellt und diesen Fernradweg mit fünf Sternen ausgezeichnet. Hier sollte wohl auch erwähnt werden, dass dieser Radweg der erste Fernradweg war, der diese Bewertung mit fünf Sternen bekommen hat. Das zeigt, dass es für die Radler sehr bequem ist, auf dem Mainradweg unterwegs zu sein. Schließlich ist dieser Radweg mit einer guten Streckenführung ausgestattet und dazu auch noch gut ausgebaut. Über 90 Prozent des Weges führen über asphaltierte Wege, sodass man entspannt und ganz gemütlich den Fernradweg befahren kann. Dazu hat den ADFC auch beeindruckt, dass mehr als 77 Prozent des Weges breiter als 2,50 Meter sind. So ist es kein Problem, an den meisten Abschnitten des Mainradweges auch nebeneinander zu fahren und sich beispielsweise gemütlich zu unterhalten. Zu zweit oder mit noch mehr Personen macht es bestimmt gleich viel mehr Spaß, sich entlang des Mains zu bewegen. Und auch das Landschaftsbild, das die Radfahrer auf dem Mainradweg geboten bekommen, schätzt der ADFC.

Auf 600 Kilometern gibt es viel zu sehen

Der ADFC hat auch die Landschaft als besonders reizvoll eingestuft, durch die der Mainradweg hindurchführt. Und ganz falsch liegt der Fahrrad-Club da sicherlich nicht. Denn als Radfahrer auf dem Mainradweg bekommt man vom Fichtelgebirge bis hin zum Hessischen Untermain landschaftlich viel geboten. Und auch an sehenswürdigen Städten, in die sogar viele Städtetrips führen, mangelt es nicht. Denn an diesem Radweg liegen nicht nur Städte wie Bayreuth und Frankfurt am Main. Auch Bamberg, Würzburg, Offenbach und viele weitere tolle Städte kann man so entdecken.

Radreise auf dem Mainradweg:

Der Fahrradladen Karlsruhe

Ein tolles und neues Fahrrad zu kaufen, ist perfekt für viele, die sich schon lange umschauen. Das Fahrrad kann nun im Fahrradladen Karlsruhe gefunden werden. Der Fahrradladen ist sehr gut ausgestattet. Es macht Spaß, in dem Laden zu schauen, ob es ein schönes und tolles neues Fahrrad gibt. Wichtig ist jetzt, dass der Fahrradladen auch einen guten Verkäufer hat, der beraten kann. Der Fahrradladen muss immer wieder aufgesucht werden, um das Sortiment anzuschauen. Dort gibt es alles mögliche fürs Fahrrad und damit kann ein Fahrrad perfekt aufgerüstet und ausgestattet werden. Das Fahrrad kann jetzt also auf jeden Fall perfekt sein und dann kann auch eine schöne große Tour geplant werden. Die Tour kann jetzt umgehend beginnen und wird auch erfolgreich verlaufen. Es braucht natürlich einiges um eine Tour zu planen, aber man die meisten Hilfsmittel dafür im Fahrradladen kaufen.

Der Service muss stimmen

Der Fahrradladen Karlsruhe bietet Ihnen als Käufer einen ausgezeichneten Service. Dort gibt es Verkäufer, die sich auskennen und Ihnen auch die Tipps und Kniffe gut erklären können. Dort können Sie zudem viel lernen und es wird auch möglich sein, viel Freude dort zu haben. Der Nutzen im Fahrradladen ist immer perfekt und das Fahrrad kann somit gut ausgestattet werden. Bei diesem Service ist es für die meisten Menschen immer wieder toll, in den Fahrradladen Karlsruhe zu gehen um dort alle weiteren Informationen einzuholen. Natürlich kann der Fahrradladen Karlsruhe auch im Vorfeld angerufen werden, um heraus zu finden, ob das benötigte Ersatzteil überhaupt vorhanden ist. Durch den Fahrradladen Karlsruhe ist ein guter Service immer denkbar. Wer sich nicht wohl fühlt, wird es auch nicht leicht haben, dort etwas zu kaufen. Daher sollte immer sicher gegangen werden, dass auch der Service stimmt.

Fahrt mit dem Fahrrad dúrch Karlsruhe

Fuldaradweg

Der Fuldaradweg ist auch als Hessischer Radfernweg (R1) bekannt. Er führt auf einer Gesamtlänge von 260 Kilometern von der Quelle der Fulda in Wasserkuppe durchs malerische Fuldatal nach Hann. Münden, wo Fulda und Weser zusammenfließen und endet an der Wesertherme in Karlshafen.

Auf dem Fuldaradweg wird überwiegend auf asphaltierten Wirtschafts- und Radwegen gefahren. Einige Etappen werden auch auf wenig befahrenen Landstraßen zurückgelegt. Ab Gersfeld kann der Flussradwanderweg für Familien und ungeübte Radfahrer empfohlen werden. Für Rennräder dagegen ist dieser Fernradwanderweg nicht zu empfehlen.

Entlang des Fuldaradwegs erwartet den Radler eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten. In Fulda angekommen, laden die Michaelskirche, der Barockpalais, das Stadtschloss und der imposante Dom zu einer Besichtigung ein. Im weiteren Streckenverlauf kommen Radfahrer, die sich für mittelalterliche Geschichte interessieren, auf ihre Kosten: In der Stadt Schlitz laden fünf Burgen zur Besichtigung ein.

Von Schlitz aus führt der Fuldaradweg durch die Niederau nach Bad Hersfeld. In der Festspielstadt bietet sich eine Besichtigung der Stiftsruine, der weltweit größten Kirchenruine im romanischen Baustil, an. Anschließend wird weiter über Ludwigsau, Bebra nach Rotenburg a. d. Fulda, eine mittelalterliche Fachwerkstadt, geradelt. Die Erlebnisregion im Herzen des Fuldatales versetzt Radfahrer zurück in die Zeit der Könige und Ritter, da die anschließende Etappe auf dem Fuldaradweg direkt über den Hof des berühmten historischen Klosters Haydau verläuft. Empfehlenswert ist ein Zuwischenstopp in der Bartenwetzerstadt Melsungen, die ebenfalls einen mittelalterlichen Stadtkern besitzt, bevor die Schlussetappe in die „documenta-Stadt“ Kassel auf dem Fuldaradweg in Angriff genommen wird.

Eine Besichtigung lohnen nicht nur die zahlreichen „documenta-Sehenswürdigkeiten“, sondern auch der Unesco-Bergpark Wilhelmshöhe ist sehenswert. Er ist der größte Bergpark innerhalb der europäischen Grenzen. Von Kassel aus erreichen Radfahrer die Stadt Hann, in welcher sich die Fulda und die Werra vereinigen. Ab hier verläuft der Flussradweg entlang der Weser weiter zum Ziel des Fuldaradwegs, der berühmten Wesertherme in Bad Karlshagen.

Bilder vom Fuldaradweg: